Bericht des Vorsitzers zur Jahreshauptversammlung am 25.01.2019

 

Bericht des Vorsitzer JHV 2019

 

Wer jetzt geglaubt hätte alles ändert sich im neuen Jahr, der irrt. Es ist tatsächlich wie im richtigen Leben. Es geht weiter wie bisher.

Nach der JHV begann das Vereinsleben am 07. Februar mit dem 1. Skat- und Kniffelturnier mit

15 Teilnehmern. Sollte jemand noch nicht wissen daß wir so etwas machen, doch: „wir machen“.

Am 17. Februar folgte das allseits beliebte Matjesessen auf Einladung. Ein Ereignis bei dem unsere Räumlichkeiten aus den Nähten zu platzen drohen.

Zum folgenden Arbeitsdienst am 24. März erschienen 28 !! Vereinsmitglieder (davon 2 Jgdl.), die mehr oder weniger alle sinnvoll beschäftigt werden wollen und sollen.

Zum 1. April wurde unser Schiff zum 1. Mal verlegt. Wellenbrecher Außenkante Platz Nr. 8.

Ein guter Platz, vorerst.

In der Zeit vom 06. -08. April hatten wir die „Knaasköpp“ aus Düsseldorf zu Gast. Wie ihr wißt kommt eines unserer Vereinsmitglieder aus Düsseldorf, und ich bin des Öfteren mit beim Karnevalsumzug zum "Kamelleschmeißen" dabei. Es wurde Zeit für einen Gegenbesuch, in diesem Jahr war es soweit. In ihrem Vereinsheft ist ein Bericht über diesen Aufenthalt erschienen, den ich zur Lektüre kopiert habe.

Die Mitgliederversammlung am 10. April wurde von 20 Mitgliedern besucht. Am folgenden Tag beim Skat- und Kniffelturnier nahmen 21 Mitglieder und Gäste teil.

Die folgenden Monate dienen der Entspannung und Erholung. Für die Verantwortlichen für Haus, Hof und Waggon bedeutet dies: wir hegen und pflegen Pflanzen wir kümmern uns verstärkt um die An- und Abreisenden (mi Empfang, Einweisung, vergnüglichen Abenden, Abreise und Reinigung) sowie um die Sauberkeit der Außenanlage, bevor wir uns zum nächsten Ereignis rüsten.

Dem Sommerfest.  Auch dies bedeutet für alle Beteiligten: planen, besprechen, organisieren, einteilen, bestellen, einkaufen, aufbauen, eindecken, Gäste begrüßen, gute Laune haben und feiern.

Teilgenommen haben sage und schreibe 38 Mitglieder und Gäste. Toll ! auch wenn es dieses Mal etliches zu bemängeln gab.

Am folgenden Tag trifft sich wiederum die ganze Crew und alles wird wieder hübsch saubergemacht.

An diese Stelle einen ganz, ganz herzlichen Dank an die Mannschaft, die es sich nicht nehmen läßt, unermüdlich dafür zu sorgen daß sich jede Frau und jeder Mann wohl fühlt. Dank an die Kuchen – Lieferantinnen, Dank auch an unseren Bernd, ohne ihn wäre es nur halb so schön, Dank an den Tresen, ohne den geht gar nichts. Dank an all die heimlichen Helferinnen und Helfer.

Ach, zwischenzeitlich wurde das Boot wieder verlegt: Wellenbrecher Außenkante Platz 2. Auch gut.

An der Mitgliederversammlung am 04. September nahmen 21 Mitglieder teil, zum Spielenachmittag erschien 19 Mitglieder und Gäste.   22 Mitglieder waren wir beim Arbeitsdienst am 20. Oktober

Im September erfolgte die vorerst letzte Verlegung des Schiffes zur Marina „Sonnenblick“.

Als Neumitglieder können wir begrüßen:

Lars Matthiessen (01.06.2018); Heiko Hübner und Andreas Ostrau (jew. 01.01.2019)

Herzlich willkommen in unserem Verein

Der Landesverband gibt bekannt:

Die seit dem 01.10.2018 geltende Allgemeinverfügung zum Verbot des Blankaalfanges im Einzugsgebiet der Elbe ist wieder aufgehoben worden. Damit gilt in ganz SH wieder die alte Regelung: Ganzjähriger Fang von Aalen ab einer Länge von 45 cm in allen Gewässern.

Der Erlaubnisschein zum Angeln in WSV Gewässern wurde um 2,00 € angehoben.

Die Berechtigungskarten WSV-Gewässer werden über das Portal „hejfish“ oder online vertrieben. Neue Karten im Folgejahr werden nur noch ausgegeben, wenn zuvor die Fangergebnisse des abgelaufenen Scheines im Portal hinterlegt worden sind. Wer kein Internet besitzt kann wie bisher direkt beim LSFV seine Scheine bestellen.  Auch die Vereine sollen einen Zugang bekommen.

VDES

Neben der Vertretung der angeschlossenen Vereine werden vom Hauptvorstand auch nationale Aktivitäten angeboten: zB: Freizeitangebote in Oberbayern und am Spitzingsee im Skilanglanglauf, bei Skitouren oder Skialpin. Darüber hinaus auch Bildungsangebote in verschiedenen Bereichen wie Fit bis ins Alter oder Stressabbau.

Aber auch eigene Veranstaltungen wie Marathon- Läufe in Mainz und Fürth, Radrennen von Eschborn nach Frankfurt, Firmenläufe in Leipzig, Hamburg und Dortmund werden geplant, durchgeführt und betreut.

VDES-Nord

dem Bezirk Nord des VDES sind 33 Vereine mit ca 15000 Mitgliedern angeshlossen,

angeboten werden alle gängigen Sportarten wie: Handball, Fußball, Volleyball, Turnen, Angeln, Schießen, Wandern, Bowling aber auch Koronarsport, Zumba, Qigong und Schach.  Ein breitgefächertes Angebot.

Leider läßt in vielen Bereichen die Motivation der Vereinsmitglieder nach, so daß viele geplante Veranstaltungen mangels Masse nicht mehr durchgeführt werden können.  Es ist schade drum, gehen doch dadurch viele Fördergelder der Deutschen Bahn verloren.

Denn dort gilt das Motto: erst machen dann bekommen.

Auch wir waren im letzten Jahr daran beteiligt und konnten keine Teilnehmer zur Bezirksmeisterschaft Angeln schicken, hoffen wir auf Besserung.

Verein

Probleme gibt es mit unserer Whats App-Gruppe. Es scheint noch nicht jedem geläufig, daß es in öffentlichen Foren auch Spielregeln gibt. Selbst Hinweise von Dennis und mir werden nicht oder nur teilweise zur Kenntnis genommen. Was dort an Kommentaren angeboten wird spottet manches Mal jeder Beschreibung. Die Frage ist nur, wie können wir ändern ? es bieten sich Möglichkeiten an: a) das Forum wird komplett geschlossen; b) besonders auffällige Teilnehmer werden aus der Gruppe ausgeschlossen oder c) wir lassen es so wie ist und denken uns unseren Teil.

Zu a) wir geben freiwillig unseren schnellsten Benachrichtigungsdienst auf, daher nein.

Zu b) nach vorheriger Anmahnung sinnvoll, das Gruppenmitglied vergibt seine Möglichkeit der schnellen Information.

Zu c) wenig sinnvoll, viele Mitglieder wollen die zu beanstandeten Kommentare nicht weiter verfolgen und verlassen freiwillig die Gruppe. Eine langatmige Kommentierung

incl. Belehrung erscheint mir wenig hilfreich

 

Fazit: der Vorstand verfasst noch einmal die Spielregeln, gibt sie in der Gruppe bekannt und handelt dann danach.

 

Entwurf

An alle What´s App-Nutzer der EHSFV Senioren

Dieser Blog dient ausschließlich zum schnellen Informationsaustausch untereinander.

Deshalb sollten auch nur Bilder, Videos und Berichte das Angeln betreffend eingestellt werden.

Wir bitten Euch diese einfache Regelung einzuhalten.

Die Administratoren behalten sich vor, in Einzelfällen regulierend einzugreifen

Die kurzfristige Änderung der Abfahrtzeiten im Herbst bei unseren Angelfahrten (nach Rücksprache mit dem Bootsführer) hat sich bewährt und soll so beibehalten werden.

 

In der Novemberversammlung haben wir schon einmal eine Änderung der Hochseefahrten von Burgstaaken aus angesprochen, nach Absprache mit dem Angelwart wollen wir wie folgt verfahren:

  1. Die Frühjahrsfahrt wie bisher mit dem Professor
  2. Das Königsangeln entweder Heiligenhafen oder Burgstaaken
  3. Die Kaffee-Sahne-Fahrt Fehmarn abhängig von der Teilnehmerzahl Königsangeln.

 

Statistik Boot:

Angebotene Angelfahrten

durchgeführt

ausgefallen

Grund

Anzahl

69

41

28

Boot

2

Bootscharter   45x

   

Wetter

7

Fahrschule         2x

   

Leute

19

Seebestattung   3x

       

 

Statistik Haus:

Ankünfte

Übernachtungen

Verweildauer

Auslastung

Personen

Tage

Tage

Prozent

       

371

1210

3,3

28,10%

       

 

 

 

       

 

Der ganze Aufwand Vereinsarbeit kann nur nit einer gut eingespielten Truppe funktionieren. Trotzdem ist es nicht  selbstverständlich, zu jedem Anlass einen großen Teil seiner Freizeit dafür aufzubringen. Deshalb möchte ich, ich glaube im Namen aller Vereinsmitglieder zu handeln, mich bei meiner Frau, bei meinen Verantwortlichen im Vorstand, bei all Denen, die beinahe auf Zuruf bereit sind mit einzuspringen wenn Not am Mann ist. Ohne diese vielen, vielen Mitglieder mit ihren Partnern wäre es um diesen Verein schlecht gestellt.

Danke Allen

Jürgen Schmidt